Bilanz 2019
27.01.2020

cœur wallis – Bilanz 2019

Im September 2018 wurde der gemeinnützige Verein cœur wallis gegründet. Dieser hat sich zum Ziel gesetzt, die Überlebenschancen von Herzstillstandpatienten im Wallis durch eine schnelle Erstversorgung zu verbessern. Der Vorstand und die Geschäftsführerin Daria Torrent haben seither keine Mühen gescheut, den Verein auf Kurs zu bringen.

Ende 2019 sieht die erfreuliche Bilanz wie folgt aus:

• 5 Menschen konnten dank der frühzeitigen Reanimation gerettet werden und leben heute ein Leben ohne Folgeschäden.

• Es wurden 1’370 Public Responder rekrutiert (freiwillige Ersthelfer, die über die App von cœur wallis aufgeboten werden können, wenn sie sich in der Nähe eines Herzstillstandpatienten befinden).

• Den Walliser Gemeinden wurden 320 Defibrillatoren zur Verfügung gestellt, die rund um die Uhr öffentlich zugänglich sind.

• 86 Gemeinden beteiligen sich aktiv an der Umsetzung des Programms von cœur wallis.

Das ist ein tolles Resultat nach nur etwas mehr als einem Jahr! Trotzdem: Unser Ziel ist noch lange nicht erreicht. Wir haben erst die Hälfte der anvisierten Zahl an Public Respondern und Defibrillatoren geschafft, die für eine optimale Effizienz notwendig ist. Es gilt also noch mindestens 1’000 weitere Public Responder zu rekrutieren und weiterhin Geld für die Anschaffung von Defibrillatoren zu sammeln.

An dieser Stelle möchten wir allen Public Respondern herzlich für ihren Einsatz, ihre Motivation und ihren Mut danken. Ein grosses Merci geht auch an die Ober- und Unterwalliser Samaritervereine, die sich aktiv an den Refresh-Kursen für die Public Responder beteiligen.

Für das Jahr 2020 fassen wir folgende Vorsätze: Die Zahl der Public Responder über 2’000 und jene der zur Verfügung gestellten Defibrillatoren über 450 bringen. Der zweite Vorsatz ist zugegebenermassen etwas bescheiden, doch das liegt daran, dass der Verein für die Anschaffung von Defibrillatoren auf Spenden angewiesen ist.

Helfen deshalb auch Sie mit, Leben zu retten, indem Sie Public Responder werden oder eine Spende zur Anschaffung von Defibrillatoren machen! Vielen herzlichen Dank!